?

Marco Kratzer

+49 1578 03 01 019
schreib@marcokratzer.de
+49 1578 03 01 019 schreib@marcokratzer.de

TL;DR:
3. Semester Grafikdesign: Taschenbuch-Cover-Serie für dtv.



Die neuen Taschenbuchcoverserien sehen schrecklich aus!
Im dritten Semester Grafikdesign sollten wir insgesamt 6 Cover neu gestalten. Egal ob Buch oder CD oder Vinyl.
Ich wählte die dtv-Reihe mit Werken von meinen Lieblingsautoren. Die alten dtv-Taschenbücher sehen einfach wunderschön aus. Es ist eigentlich eine Frechheit meinerseits, sie neu gestaten zu wollen.
Dennoch musste ich tun, denn so wie die Taschenbücher heutzutage aussehen könnte man das weinen anfangen. Warum um alles in der Welt versucht man Bukowski jetzt "vintage" aussehen zu lassen. Wieso? Ich finde das abwertend. Bei den alten Büchern hat eine gute Illustration ausgereicht, um das Bukowski-Gefühl zu transportieren.
Eins haben sie alle gemeinsam, die Taschenbücher von dtv und Diogenes und so: Wunderschöne Illustrationen und geniale Typgrafie. Suhrkamp lässt die Illus gleich ganz weg.
Also. Ich strebe ein schlichtes Layout an. Taschenbücher sollen aufrgenend sein; das Cover soll von dem Großartigen erzählen, das einem im Buch erwartet. Dafür verwende ich: Schöne Typografie und eine markante Farbe. Ich färbte dafür ein den Inhalt treffendes Bild einfarbig ein. Schriften nahm ich von Grillitype. Der Titel in "GT Haptik" und zwar im Rotalic-Schnitt. Er lässt das Cover aussehen, als hätte dein bester Freund oder beste Freundin dir das Buch auf den Tisch geworfen und gesagt: Ließ das, es ist grandios! Die Autoren sind in der "GT America" gesetzt, etwas dicker, damit weder Autor noch Titel zu stark im Vordergrund steht.